top of page

Wintersonnenwende - die Nacht vom 20.12 auf den 21.12

Im Dezember herrscht die Dunkelheit über uns. Er bringt Kälte und Eis. Die Sonne steht tief. Der Wendepunkt im Sonnenzyklus ist gekommen. Die Natur kehrt zur Ruhe. Das Leben hat sich in den Bauch der Mutter Erde zurückgezogen. Verweilt dort, um im Frühjahr (zu Imbolc) zu entfachen und wiedergeboren zu werden. Das Spiegelbild der Sommersonnenwende ist erreicht und es beginnt ein neuer Zyklus.

Aus der Dunkelheit wird das Licht geboren. Die Tage werden langsam heller, das Feuer und das Leben in der Erde wird wieder aktiviert. Es brodelt. Das Feuer wird nun wieder entzündet. Wir blicken zurück und können uns fragen: Was wollen wir im alten Zyklus lassen? Welche Erfahrungen haben wir gelernt? Einen Gang zurückschalten. Die Ruhe in der dunklen Jahreszeit kann uns Kraft geben, wenn wir uns tief mit der Natur verbinden.


Eure Erika & Olga


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page